kulinarisches und Literarisches aus lippe


Das Nationalgericht –

Der Lippische Pickert 

"Wat'n aulen Lipper es, de kann sich keunen Sunndag eohne Pickert denken. Pickert hoiert teo`n Sunndage os de Kuckuck teon Freohjohrswaule un os de Bruím teo er Briut."

Pickert gilt als das typisch lippische Gericht seit dem 18 Jahrhundert. Seit die ersten Kanonenöfen gegossen wurden war es ein Essen der ärmeren Bevölkerungsteile, zunächst in Haustenbeck und Augustdorf, bis zur Einführung der Kartoffel eher ein flaches Brot. Das Wort Pickert hängt wohl mit dem plattdeutschen Wort pecken (=kleben) zusammen.  Das Essen wird in etlichen Variationen zubereitet. Allgemein gilt: Man rühre 40 g Hefe mit etwas lauwarmer Milch, Mehl und Zucker an und lässt alles 15 Minuten gehen.


Für Ihre Gesundheit bieten wir Ihnen in unserem Haus:

GRANDER-WASSER

Wirkungsprinzip der Grander®-Technologie

 

Das Verfahren der Grander Wasserbelebung ist eine Technologie der Informationsübertragung (Übertragung von Naturinformationen höchster Ordnung). Es wird dem Wasser nichts zugesetzt und nichts entnommen. Die Belebung erfolgt unter anderem durch Geräte, die mit Grander®-Informationswasser befüllt sind und die entweder in die Wasserleitung eingebaut oder direkt in das Wasser getaucht werden.

 Während dessen werden 500 g rohe Kartoffel gerieben, ausgedrückt und mit 1/2 l. kochender Milch übergossen und verrührt.  Dann gibt man 500 g. Mehl (am schmackhaftesten soll es mit Buchweizen aus der Senne gewesen sein), 5 Eier, 100 Konrinthen, 50 gr. Rosinen hinzu und lässt den Teig ca 1 Stunde gehen. Anschließend werden mit wenig Fett bei geringer Hitze in der zugedeckten Pfanne runde Kuchen gebacken. Sie werden warm mit gesalzener Butter, Lippischer Leberwurst oder auch Marmelade verzehrt. Dazu trinkt man Kaffee, Bier oder auch Brandwein.


Aus den persönlichen Erfahrungen von Anwendern lassen sich folgende Eigenschaften des belebten Wassers ableiten:

  • erhöhte Haltbarkeit durch Veränderung der Mikrobiologie
  • feinerer Geschmack
  • fühlt sich weicher an
  • verbessert sich im Aussehen (Klärung)
  • steigert das Wohlbefinden
  • spart durch die verbesserte Lösungskraft Wasch- und Reinigungsmittel

Die Auswirkungen der Grander®-Technologie sind anhand genormter wissenschaftlicher Untersuchungsmethoden über die Mikrobiologie nachweisbar.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten

 

Web: www.grander.com



Dazu gibt es noch Literarisches aus Lippe:

Aus einem Abstand von sechs Jahrzehnten versetzt Christa Meier-Drave sich zurück in ihre Kindheit in dem kleinen Dorf Berlebeck bei Detmold. Die Kriegs- und Nachkriegsjahre um 1945 bilden den zeithistorischen Kontext, in dem sie, lange Zeit mit ihren Geschwistern von der Mutter allein erzogen und versorgt, trotz der widrigen Zeitumstände in großer Geborgenheit heranwächst. Es ist eine von detailgetreu wiedergegebenen Sinneseindrücken – von Gesehenem, Gerochenem, Geschmecktem, Gehörtem und Gefühltem – gesättigte Zeitreise in eine Welt, die aus heutiger Sicht schon sehr lange vergangen zu sein scheint – und es ist ein wunderbares Erinnerungsbuch, das von einer glücklichen Kindheit erzählt, ohne dabei die Erfahrungen von Angst, Leid und Trauer auszublenden. Es ist ein nachgereichter Dank an die Eltern – und ein Buch für die Generationen der Kinder und Enkelkinder, die wissen möchten, wie es gewesen ist, um 1945 ein Kind, genauer: ein Mädchen zu sein.

 

Meier-Drave, Christa:

Himmel und Erde

Artikel-Nr.: 978-3-89528-619-3

9,80 € Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

zu bestellen unter Aisthesis-Verlag Bielefeld


1949. Es scheint, als sei der Krieg vergessen. Christa ist jetzt elf Jahre alt und voller Lebensfreude, Neugier und Vertrauen in die Zukunft. Eben ist sie von der Volksschule ihres Heimatdorfs auf die Oberschule für Mädchen in der Stadt gewechselt. Ganz neue Perspektiven eröffnen sich. Mit großer Aufmerksamkeit beobachtet sie die Veränderungen in ihrer dörflichen Umgebung und das so andere Leben in der Stadt. Mit dem beginnenden Wirtschaftswunder erobern neue Medien wie Radio und Film den Ort ihrer Kindheit und Jugend. Verwundert erfährt sie von den Freuden und Schrecken der großen, weiten Welt, und voller Staunen erlebt sie als Teenager die eigene Verwandlung zu einer jungen Frau.

In plastischen Bildern voller intensiver Sinneseindrücke und Emotionen, geschrieben aus der Sicht eines heranwachsenden Mädchens, wird ein Stück Zeitgeschichte in authentischer Weise lebendig.

 

Meier-Drave, Christa:

Nylons mit Naht

Artikel-Nr.: 978-3-89528-80 sofort lieferbar

14,80 € inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

zu bestellen unter Aisthesis-Verlag Bielefeld