Detmold - die wunderschöne!

Residenzschloss Detmold
Das einst als Wasserburg mit doppelter Zugbrücke stark befestigte Schloss im Zentrum von Detmold mit vorgelagertem Schlossplatz gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Königssäle mit den über 300 Jahre alten Gobelins, und die weiteren Innenräume bieten dem Teilnehmer einer Schlossführung einen unvergesslichen Blick in die Kultur höfischer Zeit.


http://www.schloss-detmold.de


Das Hermannsdenkmal

Zur Erinnerung an die Schlacht im Teutoburger Wald im Jahre 9 n. Chr. von Ernst Bandel ab Mitte des 19. Jh. erbaut. Seit der Einweihung 1875 eines der bedeutendsten Ausflugsziele im nordwestdeutschen Raum. Mehr als eine Million Menschen besuchen jährlich das auf der 386 m hohen Grotenburg stehende fast 55 m hohe Monument.

 

www.hermannsdenkmal.de


Westfälisches Freilichtmuseum
Im größte Freilichtmuseum Deutschlands mit 80 ha Fläche und mehr als 100 Gebäude aus allen Sozialschichten können Sie historische Einrichtungen und Baustile besichtigen. Sonderausstellungen, Museumsladen, Picknickplätze und drei Gaststätten.


http://www.freilichtmuseum-detmold.de


Die Externsteine in Horn-Bad Meinberg
Bedeutendes Kultur- und Naturdenkmal der Region. Das in die Felsengruppe gemeißelte Relief der Kreuzabnahme Christi aus dem 12. Jh. ist das größte seiner Art in Norddeutschland. Weiter zu besichtigen: Grotten, Felsengrab und Höhenkapelle. Die bis zu 35 m hohen Felsen sind teilweise besteigbar. Wunderschöne Aussicht und ausgedehnte Wandermöglichkeiten in der Umgebung. 

www.externsteine.de


Spassbad Aqualip Detmold

Das ist Südseeurlaub mitten in Lippe. Acht Becken mit kristallklarem Wasser locken zum grenzenlosen Wasserspaß unter Palmen und Papageien. Strömungskanal / Hot-Whirl-Pool / Lagune / Solebecken / Außenschwimmbecken / 87-m-Rutsche / Spielhöhle / Sportbecken / Lehrschwimmbecken / Sauna u. Solarium 

 

http://www.aqualip.de


Detmold (plattdeutsch Deppelt) ist eine Stadt in der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen. Mit ungefähr 73.000 Einwohnern ist Detmold die größte Stadt im Kreis Lippe. Verwaltungstechnisch handelt es sich um eine Große Mittelstadt. Die Musikhochschule und die Hochschule Ostwestfalen-Lippe machen Detmold zu einer Hochschulstadt. Außerdem hat das Deutsche Jugendherbergwerk hier seine Hauptverwaltung.

Von 1468 bis 1918 war Detmold die Residenzstadt der Herren, Grafen und Fürsten zur Lippe, danach bis 1947 Hauptstadt des Freistaats Lippe beziehungsweise des Landes Lippe, welches anschließend in das neue Bundesland Nordrhein-Westfalen eingegliedert wurde. Seitdem ist die Stadt Sitz der neu gegründeten Bezirksregierung Detmold. Von 1932 bis 1972 war Detmold Sitz des Kreises Detmold. Seit 1973 ist Detmold Sitz des aus den zusammengelegten Kreisen Detmold und Lemgo bestehenden Kreises Lippe. Außer den Hochschulen machten das Freilichtmuseum, das Landestheater und das Hermannsdenkmal die Stadt überregional und international bekannt.

Detmold liegt in der Region Ostwestfalen-Lippe im Osten Nordrhein-Westfalens am Rande des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge. Der Süden des Stadtgebiets wird vom Teutoburger Wald bedeckt, die eigentliche Stadt liegt nördlich davon, rund 30 Kilometer östlich von Bielefeld und zirka 100 Kilometer südwestlich von Hannover.

Entwässert wird das Stadtgebiet von der Werre, in die in der Stadt der Knochenbach und der Heidenbach münden. Der Knochenbach entsteht aus der Vereinigung der Wiembecke und der Berlebecke im Ortsteil Heiligenkirchen. Größere Stehgewässer sind derMeschesee in Heidenoldendorf und der Donoperteich in Hiddesen.